WirtschaftsNetz-Sachsen

News aus Deutschland

<< Vorherige | Übersicht | Nächste >>

01.02.2018 | 08:30 Uhr

EANS-Adhoc: WW Holding AG / Insolvenzantrag der WW Holding AG

--------------------------------------------------------------------------------
Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR durch euro
adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der
Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------

Unternehmen/Insolvenzantrag/Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung
01.02.2018

Wien - WW Holding AG gibt hiermit bekannt, dass der Vorstand der WW Holding AG
heute, 01.02.2018, beim zuständigen Insolvenzgericht, dem Handelsgericht Wien,
einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens eingebracht hat.

Der Antrag wurde in Folge der mit Veröffentlichung von Insiderinformationen vom
18.01.2018 bekannt gegeben.

WW Holding AG strebt ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung an. Es wird
erwartet, dass in dessen Rahmen die Beteiligung von WW Holding AG an WIENWERT AG
verkauft werden wird.

Folgende Schuldverschreibungen der Gesellschaft sind in den Handel am Dritten
Markt der Wiener Börse einbezogen:

AT0000A1P0K5 (Dritter Markt, Marktsegment corporates standard)
AT0000A1LJK5 (Dritter Markt, Marktsegment corporates standard)

Emittent: WW Holding AG, Getreidemarkt 10, 1010 Wien




Rückfragehinweis:

WW Holding AG
Getreidemarkt 10, 1010 Wien
+43 1 332 0707

Ende der Mitteilung euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------

Emittent: WW Holding AG
Getreidemarkt 10
A-1010 Wien
Telefon: 01 332 0707
FAX: 01 332 0708
Email: sg@wienwert.at
WWW: www.wienwert.at
ISIN: AT0000A1P0K5, AT0000A1LJK5
Indizes:
Börsen: Wien
Sprache: Deutsch

Original-Content von: WW Holding AG, übermittelt durch news aktuell

Quelle: http://www.presseportal.de

<< Vorherige | Übersicht | Nächste >>


Haftungshinweis: Der Betreiber dieser Webseite übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der News. Die Verantwortung hierfür liegt ausschließlich beim Autor bzw. bei der Person bzw. dem Unternehmen, welches in der Quellenangabe/im Pressekontakt angegeben ist.