WirtschaftsNetz-Sachsen

News aus Deutschland

<< Vorherige | Übersicht | Nächste >>

01.12.2018 | 10:00 Uhr

Weihnachtspapier 2018 - Silber und Weiß im Trend

Bonn (ots) - Was sind Weihnachtsgeschenke ohne das richtige
Geschenkpapier? Und das sollte auch farblich im Trend liegen.
Silber/Weiß kann als Haupttrend für Weihnachten 2018 gesehen werden,
so der Verband Deutscher Papierfabriken. Dazu interessante
Kombinationen mit schwarz. Was man im Deko-Bereich sieht, findet sich
auch im Papier wieder - Diamantformen, Kränze, Kugeln, Sterne - aber
immer elegant. Der trendige Samt findet zwar keine Anwendung, aber
die Farben - petrol, rauchblau und dunkelgrün sind auch im Papier zu
finden.

Für Puristen ist das Weihnachtspapier eher pastellig, ohne viel
Schnickschnack. Für die Umweltbewussten gibt es eine große Auswahl an
naturbraunen Papieren, mit schickem einfarbigem Druck oder auch etwas
Glitzer. Dazu wählt man dann vielleicht doch ein Band aus Samt,
während für das elegante Papier eher eine einfache Kordel zum Einsatz
kommt. Gibt es noch Gold - ein ganz klares und lautes JA und auch rot
und grün bleiben sehr beliebte Weihnachtsfarben. Wer mit Fantasie
verpackt, schaut sich zu Hause um, was er als Deko noch nutzen kann -
Federn, Kugeln oder ein selbstgebastelter Anhänger.

Wenn dann alles ausgepackt ist, sollte das Geschenkpapier in
Altpapiertonne gegeben werden. So trägt es zu der enorm hohen
Recyclingquote in Deutschland bei. Für 100 Tonnen neues Papier setzt
die deutsche Papierindustrie 75 Tonnen Altpapier ein. 2017 waren es
insgesamt 17,1 Millionen Tonnen.



Pressekontakt:
Gregor Andreas Geiger
Bereichsleiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Director Press and Public Relations
Verband Deutscher Papierfabriken e. V.
German Pulp and Paper Association
Adenauerallee 55
D-53113 Bonn
FON +49 (0) 2 28 2 67 05 30
FAX +49 (0) 2 28 2 67 05 50
Mobil +49 (0) 1 72 2 53 45 52
www.vdp-online.de

Original-Content von: Verband Deutscher Papierfabriken (VDP), übermittelt durch news aktuell

Quelle: http://www.presseportal.de

<< Vorherige | Übersicht | Nächste >>


Haftungshinweis: Der Betreiber dieser Webseite übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der News. Die Verantwortung hierfür liegt ausschließlich beim Autor bzw. bei der Person bzw. dem Unternehmen, welches in der Quellenangabe/im Pressekontakt angegeben ist.