WirtschaftsNetz-Sachsen

News aus Deutschland

<< Vorherige | Übersicht | Nächste >>

21.10.2019 | 17:29 Uhr

NASA-Wissenschaftler Dr. Eric Lindstrom schließt sich Saildrone an, wird für dessen globale Meeresbeobachtungsflotte zuständig sein

Alameda, Kalifornien (ots/PRNewswire) - Saildrone Inc., ein
Anbieter hochauflösender Meeresdaten, die von einer Flotte
unbemannter Oberflächenfahrzeuge aufgezeichnet werden, gab heute
bekannt, dass Dr. Eric Lindstrom sich am 02. Dezember 2019 als "Chief
Scientist" Saildrone anschließen wird. Dr. Lindstrom verlässt Ende
November 2019 die NASA, nachdem er dort die vergangenen 22 Jahre als
"Physical Oceanography Program Scientist" tätig war.

"Dr. Lindstrom hat sich seine gesamte Laufbahn über damit
beschäftigt, meeresbeobachtende Technologien zu entwickeln und zu
quantifizieren. Es gibt niemanden auf der Welt, der qualifizierter
wäre, das neue Meeresbeobachtungsnetz von Saildrone zu leiten", so
Richard Jenkins, CEO von Saildrone. "Wir sind begeistert, unser Team
um seine Expertise und Sichtweisen bereichern zu können."

Als Chief Scientist wird Dr. Lindstrom die wissenschaftlichen
Arbeiten von Saildrone leiten, darunter die Konstruktion des
Beobachtungssystems, die Auswahl von Instrumenten, die Datenqualität
und die Sensorvalidierung. Saildrone plant, 2020 weitere 50
Saildrone-Fahrzeuge einzusetzen - in einer koordinierten
Forschungsanstrengung mit dem Ziel, einige der größten
Herausforderungen unserer Meere und schlussendlich Erde
quantifizieren und verstehen zu können.

"Unsere weiten Meere sind zentral wichtig für die
Klimaregulierung, als Verbindungsmedium für den Welthandel und als
Hauptproteinquelle für Milliarden von Menschen. Der Bedarf nach
In-situ- (Lokal-) und Remote- (Fern-) Sensorik in den Meeren war noch
nie so groß wie heute. Prognosen zum Wetter, Klima und zur
Meereszirkulation sowie das Managen wichtiger Fischgründe setzen
verlässliche und dauerhafte Quellen hochwertiger Daten voraus", so
Dr. Lindstrom.

Dr. Lindstrom weiter: "Saildrone ist für viele Anforderungen der
In-situ-Beobachtung die beste Lösung. Die globale Reichweite der
Saildrone-Flotte und ihre Fähigkeit, hochwertige Daten zur
Luft-See-Interaktion, zum Gastransfer, zur Biodiversität und
Meeresbodentopografie aufzuzeichnen, sind unerreicht. Ich bin
glücklich, mich in der verbleibenden Zeit meiner Laufbahn in der
Ozeanografie dafür einsetzen zu können, diese kritisch wichtige
Fähigkeit auszubauen und ein neues Meeres-Beobachtungssystem für das
nächste Jahrhundert umzusetzen."

INFORMATIONEN ZU SAILDRONE

Saildrone Inc. ist ein Anbieter hochauflösender ozeanografischer
und atmosphärischer Daten - aufgezeichnet von seiner Flotte wind- und
solargetriebener unbemannter Oberflächenfahrzeuge, bekannt als
"Saildrones". Jedes Fahrzeug kann bis zu zwölf Monate auf See bleiben
und überträgt Echtzeitdaten per Satellit, bevor es zur Wartung und
Sensorkalibrierung an Land zurückkehrt. Saildrone betreibt eine
Flotte von derzeit 100 Fahrzeugen und kann, solange es das Eis
erlaubt, auf fast allen Meeren der Welt ganzjährig Einsätze
durchführen. Durch ihre Nutzung sauberer erneuerbarer Wind- und
Solarenergie ermöglichen Saildrones zu einem Bruchteil der Kosten
traditioneller schiffsbasierter Methoden den Zugang zu den Meeren der
Welt - bei einer CO2-Bilanz von null während ihres Betriebs.

Foto -
https://mma.prnewswire.com/media/1013734/Dr_Eric_Lindstrom.jpg



Pressekontakt:
Sebastien de Halleux
sebastien@saildrone.com

Original-Content von: Saildrone Inc., übermittelt durch news aktuell

Quelle: http://www.presseportal.de

<< Vorherige | Übersicht | Nächste >>


Haftungshinweis: Der Betreiber dieser Webseite übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der News. Die Verantwortung hierfür liegt ausschließlich beim Autor bzw. bei der Person bzw. dem Unternehmen, welches in der Quellenangabe/im Pressekontakt angegeben ist.

Booking.com