WirtschaftsNetz-Sachsen

News aus Deutschland

<< Vorherige | Übersicht | Nächste >>

01.01.2021 | 11:07 Uhr

Neujahrsvorsatz: 20 Goldene Tipps für den Abschied vom Alkohol

Wien (ots) - "2021 reicht es mit dem Alkohol" - die Bestsellerautorin Gaby Guzek verrät auf alkohol-ade.com (https://tinyurl.com/y9s54859) 20 goldene Tipps, damit es auch klappt. "Vorbereitung ist alles", weiß sie aus eigener Erfahrung. "Schreiben Sie unbedingt auf, warum Sie nicht mehr trinken möchten."

Ganz wichtig: Die eigenen vier Wände müssen alkoholfreie Zone werden. Aber nicht dort lauern Fallen. "Der Sozialdruck auf Parties oder bei Essenseinladungen ist enorm", weiß Guzek. "Meist hat man seine Ruhe, wenn man ein Getränk in der Hand hat, das alkoholisch aussieht. Ein alkoholfreier Cocktail ist da eine gute Lösung. Gibt es keinen, lassen Sie sich eine Cola geben - aber in einem Whisky-Glas. Mit Eis. Optisch von Whisky-Cola nicht zu unterscheiden."

Irgendwann aber kommt er: Der laute Wunsch nach einem Drink. Dann heißt es: Schnell raus aus der Situation. Trinken Sie kaltes Sprudelwasser, bis Ihr Magen randvoll ist. Essen Sie etwas, gerne auch was Süßes. Manchmal ist es ein zu niedriger Blutzuckerspiegel, der den Wunsch nach Alkohol weckt.

Die vollständigen 20 Tipps für einen erfolgreichen Ausstieg aus dem Alkohol finden Sie auf alkohol-ade.com (https://tinyurl.com/y9s54859) und im Buch " Alkohol adé (https://www.alkohol-ade.com/2018/10/22/alkohol-ade/) ".

Alle 20 Tipps bei Alkohol adé Alle 20 Tipps ansehen (https://www.alkohol-ade.com /2020/12/31/neujahrsvorsatz-20-goldene-tipps-fuer-den-abschied-vom-alkohol/)

Pressekontakt:

Guzek Verlagsges mbH
Dr. Bernd Guzek, Tel. Redaktion: 00 43 660 8262361

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/151520/4802710
OTS: Guzek Verlagsges mbH

Original-Content von: Guzek Verlagsges mbH, übermittelt durch news aktuell

Quelle: http://www.presseportal.de

<< Vorherige | Übersicht | Nächste >>


Haftungshinweis: Der Betreiber dieser Webseite übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der News. Die Verantwortung hierfür liegt ausschließlich beim Autor bzw. bei der Person bzw. dem Unternehmen, welches in der Quellenangabe/im Pressekontakt angegeben ist.

Booking.com