WirtschaftsNetz-Sachsen

News aus Deutschland

<< Vorherige | Übersicht | Nächste >>

25.11.2021 | 20:16 Uhr

Wissenswertes über Olivenöl aus Europa

Hamburg, Deutschland (ots/PRNewswire) -

Die Geschichte des Olivenöls beginnt bereits im 6. Jahrtausend v. Chr. Schon damals war das flüssige Gold ein wichtiger Rohstoff. Dennoch ranken sich immer noch Geheimnisse um das Naturprodukt. Die Olive Oil World Tour, eine Aufklärungskampagne, die vom spanischen Olivenölverband mit einer Kofinanzierung der Europäischen Union gefördert wird, enthüllt zahlreiche spannende Fakten.

Wussten Sie, dass...

...Olivenöl zu Gesundheit und Fitness beitragen kann?

Das Naturprodukt aus Europa ist ein echtes Superfood. Ernährungsexpertin Katrin Kleinesper erklärt: "Olivenöl hat im Vergleich zu anderen Ölen einen hohen Gehalt an einfach ungesättigten Fettsäuren. Das Ersetzen von gesättigten Fetten durch ungesättigte Fette in der Ernährung senkt den Cholesterinspiegel im Blut. Vergessen wir nicht, dass ein hoher Cholesterinspiegel ein Risikofaktor für koronare Herzkrankheiten ist. Darüber hinaus bieten bestimmte Arten von nativem Olivenöl extra eine Quelle für Polyphenole und Vitamin E. Polyphenole tragen zum Schutz der Blutfette vor oxidativem Stress bei, während Vitamin E hilft, die Zellen vor oxidativen Schäden zu schützen. Diese wohltuende Wirkung wird bei einer Tagesration von 20 g Olivenöl erzielt."

...Olivenöl sättigt?

Die Studie "Fettwahrnehmung und Sättigungsregulation: Ansatz zur Entwicklung fettreduzierter Lebensmittel" der Universitäten München und Wien hat ergeben, dass Olivenöl für eine langanhaltende Sättigung sorgt. Rapsöl enthält ähnliche Fettsäuren, sättigt aber nicht so gut wie Olivenöl. Forscher sehen den Grund in den Olivenölaromen. Diese sind wesentlich für unser Sättigungsgefühl verantwortlich. Je schneller es nachlässt, desto schneller haben wir wieder Hunger.

...Olivenöl gut für die Umwelt ist?

Olivenöle aus Europa sind nicht nur gut für den Körper, sondern auch für die Umwelt. Olivenhaine sind eine CO2-Senke, entfernen CO2 aus der Atmosphäre und fixieren es im Boden. Bei der Herstellung von einem Liter Olivenöl entfernen Olivenbäume 10 kg CO2 aus der Atmosphäre. Damit kann allein diese Nutzpflanze bis zu einem Drittel aller Treibhausgasemissionen in Andalusien, einer der wichtigsten Anbauregionen der Welt, ausgleichen. Darüber hinaus verhindern Olivenhaine Erosion und Wüstenbildung. Wussten Sie, dass es in Spanien mehr als 340 Millionen Olivenbäume gibt und es sich dabei um den größten von Menschen gemachten Wald der Welt handelt?

Der Inhalt dieser Werbekampagne gibt ausschließlich die Meinung des Autors wieder und liegt in dessen alleiniger Verantwortung. Die Europäische Kommission und die Exekutivagentur für Verbraucher, Gesundheit, Landwirtschaft und Lebensmittel (CHAFEA) übernehmen keine Verantwortung für die Verwendung der darin enthaltenen Informationen.

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1696565/1105868_image.jpg

Pressekontakt:

Cristina Gómez Rico
cristina.gomez@havas.com
+34-649-40-25-12

Original-Content von: OLIVE OILS FROM SPAIN, übermittelt durch news aktuell

Quelle: http://www.presseportal.de

<< Vorherige | Übersicht | Nächste >>


Haftungshinweis: Der Betreiber dieser Webseite übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der News. Die Verantwortung hierfür liegt ausschließlich beim Autor bzw. bei der Person bzw. dem Unternehmen, welches in der Quellenangabe/im Pressekontakt angegeben ist.

Booking.com