WirtschaftsNetz-Sachsen

News aus Deutschland

<< Vorherige | Übersicht | Nächste >>

23.06.2022 | 20:23 Uhr

Hyundai Mobis plant die Ausweitung der Biotechnologie auf die Mobilität, um sich um die Gesundheit des Fahrers zu kümmern

Seoul, Südkorea (ots/PRNewswire) -


- Die neue Gesundheitstechnologie "Smart Cabin" analysiert Vitaldaten wie Körperhaltung, Herzfrequenz und Hirnströme, um ein sicheres Fahren zu ermöglichen.
- Es schaltet auf autonomes Fahren um, wenn der Fahrer gestresst ist, und steuert den CO2-Gehalt in der Kabine
- Eingebettete Technologie, die Biotechnologie auf die Mobilität anwendet ... damit das Fahrzeug eine Rolle als "fahrendes Gesundheitszentrum" spielen kann

Hyundai Mobis (KRX: 012330) hat als erstes Unternehmen der Welt ein integriertes Steuergerät entwickelt, das die Vitaldaten des Fahrers wie Körperhaltung, Herzfrequenz und Gehirnströme analysiert, wie das Unternehmen am 23. Juni 2022 bekannt gab.

Diese vom Unternehmen als Smart Cabin Controller bezeichnete Technologie besteht aus vier Sensoren zur Messung der Vitalparameter der Insassen, einem Controller zur Analyse dieser Parameter und einer Softwarelogik. Man kann sagen, dass das Unternehmen so etwas wie ein fortschrittliches Gehirn entwickelt hat, das die sich in Echtzeit verändernden Lebenszeichen analysieren kann.

Während es in der Mobilitätsbranche bereits Controller gibt, die in der Lage sind, bestimmte Vitaldaten zu verarbeiten, ist dies das erste Mal, dass ein spezieller Controller für das Gesundheitswesen entwickelt wird, der eine integrierte Analyse verschiedener Vitaldaten durchführen kann. Mit diesem neuen Steuergerät ist das Unternehmen auf dem besten Weg, eine Sicherheitstechnologie zu realisieren, die sich auf die Insassen und nicht auf die Fahrzeugleistung konzentriert.

Hyundai Mobis geht davon aus, dass dieser spezielle Vitaldaten-Controller dazu beitragen wird, dass das Fahrzeug eine Rolle als "fahrendes Gesundheits-Check-up-Zentrum" spielen kann Das Unternehmen plant, den derzeit noch jungen Markt zu erobern, indem es diese neue Gesundheitstechnologie mit der Mobilität kombiniert. Zu diesem Zweck bemühen sich die Automobilzulieferer in beispielloser Weise um Experten aus der Biotechnologie oder der Robotik.

"Unser zentraler Wettbewerbsvorteil ist die Softwarelösung, die für die Anwendung des Gesundheitswesens auf die Mobilität entwickelt wurde, und der Controller, der eine integrierte Steuerung ermöglicht", sagte Cheon Jae-seung, Leiter der Forschungs- und Entwicklungsabteilung von Hyundai Mobis. "Auf der Grundlage der einzigartigen Vitaldatenbank, die wir aufgebaut haben, werden wir diese Technologie weiter ausbauen, um weitere Funktionen zu bieten, darunter die Vorbeugung von Autokrankheit, Stressmanagement und die Verhinderung von Trunkenheit am Steuer."

Der Smart Cabin Controller ist mit vier Sensoren ausgestattet: einer 3D-Kamera, die die Körperhaltung der Insassen erfasst, einem EKG-Sensor, der am Lenkrad angebracht ist, einem Ohrensensor, der die um die Ohren fließenden Gehirnströme misst, und einem HVAC-Sensor, der die Temperatur/Luftfeuchtigkeit und den Kohlendioxidgehalt in der Kabine misst. Das Steuergerät analysiert verschiedene Vitaldaten, die von diesen Sensoren in Echtzeit erfasst werden, um ein sicheres Fahren zu ermöglichen.

So empfiehlt es zum Beispiel den Wechsel in den autonomen Fahrmodus, wenn der EKG-Sensor einen hohen Stresspegel beim Fahrer feststellt, und es öffnet die Fenster oder schaltet in den Modus der Frischluftzirkulation, wenn der CO2-Wert zu hoch ist. Es wird erwartet, dass diese Technologie weiterentwickelt wird, um das Fahrzeug im Falle eines Notfalls, z. B. eines Herzstillstands, zu einer Notaufnahme zu führen.

Im vergangenen Jahr entwickelte Hyundai Mobis außerdem als erstes Unternehmen der Welt das M.Brain, ein auf Gehirnströmen basierendes Fahrerüberwachungssystem, und weitet seine Verkaufsaktivitäten mit M.VICS, einem Cockpit-System für autonomes Fahren, das mit verschiedenen neuen Gesundheitstechnologien ausgestattet ist, darunter ein EKG-Sensor, eine Kamera zur Fahrerüberwachung und eine Technologie zur Reduzierung von Autokrankheit, weltweit aus.

Informationen zu Hyundai MOBIS

Hyundai Mobis ist weltweit die Nummer 7 unter den Automobilzulieferern und hat seinen Hauptsitz in Seoul, Korea. Hyundai Mobis verfügt über herausragende Fachkenntnisse in den Bereichen Sensoren, Sensorfusion in Steuergeräten und Softwareentwicklung für die Sicherheitssteuerung. Zu den Produkten des Unternehmens gehören auch verschiedene Komponenten für Elektrifizierung, Bremsen, Fahrwerk und Aufhängung, Lenkung, Airbags, Beleuchtung und Automobilelektronik. Hyundai Mobis betreibt eine Forschungs- und Entwicklungszentrale in Korea und 4 Technologiezentren in Deutschland, China, Indien und den Vereinigten Staaten.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Website unter http://mobis.co.kr/ (http://www.mobis.co.kr/)

Medienkontakt

Jihyun Han, jihyun.han@mobis.co.kr Choon Kee Hwang, ckhwang@mobis.co.kr

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/1166884/hyundaimobis_CI_Logo.jpg

Pressekontakt:

+82-2-2018-6026

Original-Content von: Hyundai Mobis, übermittelt durch news aktuell

Quelle: http://www.presseportal.de

<< Vorherige | Übersicht | Nächste >>


Haftungshinweis: Der Betreiber dieser Webseite übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der News. Die Verantwortung hierfür liegt ausschließlich beim Autor bzw. bei der Person bzw. dem Unternehmen, welches in der Quellenangabe/im Pressekontakt angegeben ist.

Booking.com