WirtschaftsNetz-Sachsen

News aus Deutschland

<< Vorherige | Übersicht | Nächste >>

06.08.2022 | 14:40 Uhr

Saudi-Arabien bewirbt sich um den AFC Asien-Pokal der Frauen 2026

Riyadh, Saudi-Arabien (ots/PRNewswire) -

Das Königreich Saudi-Arabien hat offiziell seine Absicht bekannt gegeben, sich für die AFC Frauen-Asienmeisterschaft 2026 zu bewerben.

Dies ist ein Meilenstein für den Frauenfußball in Saudi-Arabien und Asien.

Die Bewerbung knüpft an die jüngsten Entwicklungen zur Förderung des Frauenfußballs in Saudi-Arabien an:


- Die Abteilung für Frauenfußball des saudi-arabischen Fußballverbands (SAFF) wurde 2019 gegründet.
- Die erste Frauen-Regionalliga des Königreichs wird im November 2021 eingeführt, gefolgt von einer nationalen Meisterschaft im Januar 2022.
- Die Frauenfußballnationalmannschaft wurde 2021 gegründet und bestritt ihr erstes offizielles internationales Freundschaftsspiel im Februar 2022 bei einem Turnier auf den Malediven.
- Die Futsal-Nationalmannschaft der Frauen wurde 2019 gegründet und hat seither an drei Wettbewerben teilgenommen.
- Im Jahr 2022 war das Königreich Gastgeber der 3. Futsal-Meisterschaft der Frauen des Westasiatischen Fußballverbandes.
- Saudi-Arabien hat das erste Fußball-Regionalzentrum für U17-Spielerinnen eingerichtet.
- 40 D-Lizenz-Coaching-Kurse wurden in Schulen im ganzen Königreich durchgeführt, wobei 857 Lehrern Coaching-Zertifikate verliehen wurden. Zusätzlich zu den 15 Schiedsrichterkursen wurden 544 Lehrerinnen und Lehrer zu Schiedsrichtern qualifiziert, um die Einführung der Mädchenschulliga im September 2022 vorzubereiten.
- Im Königreich gibt es mehr als 100 Trainer mit C-Lizenz.
- Der erste AFC B-Lizenz-Trainerkurs wurde im Februar 2022 abgeschlossen.
- Es gibt zwei internationale Coaching-Programme für weibliche Trainer, die beide in Spanien stattfinden.
- In Zusammenarbeit mit dem spanischen und dem brasilianischen Fußballverband werden Online-Lernworkshops angeboten.
- Es wurden Qualifizierungskurse für neue Schiedsrichterinnen eingerichtet, wobei 63 Schiedsrichterinnen von der SAFF zugelassen wurden.
- Die erste weibliche saudische Schiedsrichterin wird am 4. Lehrgang der AFC-Schiedsrichterakademie teilnehmen.

Die Förderung des Frauenfußballs an der Basis wird im Mittelpunkt der Bewerbung stehen. Die Förderung des Frauenfußballs in ganz Asien wird Teil des von Saudi-Arabien ausgerichteten Wettbewerbs 2026 sein. Von den Spielerinnen über die Trainer und Fans bis hin zu den Funktionären setzt sich Saudi-Arabien für die Entwicklung und den Ausbau des Frauenfußballs ein, um das Spiel auf die nächste Stufe zu heben.

Lamia bin Bahian, Vorstandsmitglied des saudi-arabischen Fußballverbands, sagte: "Wir haben große Ambitionen für die Entwicklung des Frauenfußballs in Saudi-Arabien, und die jüngsten Fortschritte sind unglaublich. Wir stehen wirklich am Beginn einer neuen und aufregenden Ära des Frauenfußballs

Monika Staab, die Trainerin der saudi-arabischen Frauen-Nationalmannschaft, sagte: "Ich bin sehr froh, dass ich hier bin: "Saudi-Arabien hat sich dem Frauenfußball verschrieben. Wenn ich mit Mädchen im ganzen Königreich spreche, sehe ich, wie sehr sie sich für das Spiel begeistern. Die AFC Frauen-Asienmeisterschaft 2026 ist eine einmalige Gelegenheit, eine Generation von Mädchen zu inspirieren, ihre Fußballträume zu verwirklichen

Yasser Almisehal, Präsident der SAFF, sagte: "Die Zukunft des Frauenfußballs in Saudi-Arabien ist vielversprechend, und wir sind entschlossen, den Fußball hier und in ganz Asien zu fördern. Immer mehr junge Mädchen spielen in diesem Land Fußball, und wir wollen sie weiter inspirieren. Die Ausrichtung des AFC Women's Asian Cup 2026 wäre ein großartiges Ereignis für unsere Spielerinnen und würde durch die Leidenschaft unserer Fans unvergesslich werden."

Der Frauenfußball hat in letzter Zeit stark an Bedeutung gewonnen:


- Mehr als 1,2 Milliarden Zuschauer verfolgten die Frauenfußball-Weltmeisterschaft 2019.
- Der AFC Asien-Pokal der Frauen 2022 wurde in Indien ausgetragen. Die Volksrepublik China wurde durch einen 3:2-Finalsieg über die Republik Korea Weltmeister und sicherte sich damit den neunten Titel.
- Beim AFC Frauen-Asien-Pokal 2022 fielen mehr als vier Tore pro Spiel - so viele wie bei keinem anderen großen internationalen Fußballturnier in den letzten 50 Jahren.

Pressekontakt:

yfalrasheed@mos.gov.sa,
0114768917

Original-Content von: Ministry of Sport - Saudi Arabia, übermittelt durch news aktuell

Quelle: http://www.presseportal.de

<< Vorherige | Übersicht | Nächste >>


Haftungshinweis: Der Betreiber dieser Webseite übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der News. Die Verantwortung hierfür liegt ausschließlich beim Autor bzw. bei der Person bzw. dem Unternehmen, welches in der Quellenangabe/im Pressekontakt angegeben ist.